Welche Ausrüstung braucht man zum Angeln ?

Basics für Tages-Ansitz

 

Allround-Rute

  • Steckrute 2,-oder 3teilig = bessere, jedoch teurere, filigrane, zerbrechliche Variante.                                                                                     Diese ist geeignet für erfahrene Jugendliche, ab ca. 14 Jahre

  • Teleskop-Rute =  für absolute Anfänger und Unerfahrene

    Unteres Preissegment für „Schnupperer“ /  teurere Variante für junge, ernsthafte  Einsteiger ab 10 bis 14 Jahren.

     

    !! Beachte: für jede Art von Angelei gibt es spezielle Ruten, ausgelegt auf den jeweiligen Zielfisch !!

     

Rolle mit Schnur dazu,  Schnurdurchmesser je nach Zielfisch/ 18er bis 30er Schnur. Verkäufer fragen!

 

Futteral / Tragetasche für die Ruten

 

Kescher, ausreichend lang fürs Ufer

 

Banksticks (Rutenablage) 1x für eine Rute

 

Angelstuhl

 

Angeltasche (allgemein als „Angelkasten“ bezeichnet); Größe medium

Eine Tasche ist besser, weil man da auch noch andere Sachen wie Getränke, Verpflegung, Handtuch, Köder usw. transportieren kann. Dafür benötigt man jedoch zusätzlich noch eine Aufbewahrungsbox sowie diverse kleinere Böxchen für die Kleinteile. Ordnung und Übersicht ist wichtig beim angeln ( wenn es mal schnell gehen muss)

!! Vom herkömmlichen „Angelkasten“ (zwar billiger) rate ich ab !!

Was gehört in die Angeltasche ?

 

  • Diverse  Haken-Vorfächer

Allgemein:

Hakengrösse ‚20’ bis ‚10’

Spezialisiert:

Hakengrösse  ‚10’ bis  ‚1’ ( je nach Zielfisch)

Zander-Haken

Wurm-Haken

 

  • Schnurstopper

  • Perle

  • Wirbel in div. Größen

  • Schrotblei-Döschen

  • Einzel-Bleie von 40gr bis 80gr

  • Ködernadel

 

  • Posen:

Stellposen/Durchlaufposen/Waggler 3gr. bis 10gr.

Weitwurfposen 10gr. bis 20gr.

 

Fürs Raubfisch-Angeln:

  • Diverse  Blinker, Wobbler in unterschiedlichen Größen

  • Drilling-Haken

  • Zander-Haken

  • Stahlvorfach oder dickere monofile Schnur als Vorfach

 

 

Fürs Forellenangeln:

  • ‚Spirolino’ (sinkend/schwimmend) 5gr. bis 15gr.

  • Weitwurfposen

  • Totschläger

  • Fischmesser (lange, spitze Klinge!!!)  zum Abstechen, - z.b. ‚Opinell’

  • Hakenlöser,  - besser Aterienklemme (und bitte keine ordinäre Zange)

  • Kleine, stumpfe Schere

  • Allround-Taschenmesser (z.B. Schweizer Messer

Basics für Ansitz über Nacht:

 

  • Professionelles Schirm-Zelt (die Betonung liegt auf „Schirm“)

  • Angelliege

  • Schlafsack (je nach Jahreszeit)

  • Kopflampe (am besten mit Rotlicht gegen die Schnaken)

  • Knicklicht

  • Mückenspray !

  • Spezielle Kleidung

 

!! Empfehlenswert ist auch eine kleine Erste-Hilfe-Box: mit Pflaster, eine Mullbinde, Schere, Kopfschmerztabletten, Schmerztabletten, Mittel gegen Durchfall usw. usw. !!

 

!! Beachte: wer sich sicher ist, dass er ein überzeugter und ehrlicher Angler ist/werden will, der investiert immer in qualitativ gutes und teures Gerät und Zubehör. Hände weg von Billigkram ! Glaubt uns, den erfahrenen Anglern,  - im Nachhinein und über die Jahre zahlt es sich wirklich aus. Und ganz wichtig: ihr erspart euch Ärger und Kummer am Wasser beim Angeln !!

© 2016 Anglerverein Darmstadt e. V. - Proudly created with Wix.com                                                                           

 

Datenschutz       Impressum       Haftungsausschluss